TransPRK ("No-Touch" Oberflächenbehandlung)

 


Bei der Oberflächenbehandlung TransPRK handelt es sich um eine innovative Weiterentwicklung der gängigen Oberflächenbehandlungen LASEK und PRK. Dabei trägt der Excimer Laser (Abb. 1)  das Gewebe durch die oberste, regenerierbare Hornhautschicht (Epithel) hindurch ab (Abb. 2). Die oberste Hornhautschicht wächst wieder zu (Abb. 3). Die TransPRK von SCHWIND ist die einzige Oberflächenbehandlung, bei der das Auge nicht mit einem Instrument berührt werden muss. Zudem lässt sich das Epithel präziser und einfacher als beim manuellen Abtrag entfernen.

Die Methode SmartSurfACE kombiniert die Vorteile der berührungslosen TransPRK Oberflächenbehandlung mit der innovativen SmartPulse Technologie. Mehr unter www.schwind-smartsurf.de

Abb. 1
Abb. 2
Abb. 3